anklicken zum Vergrößern

Wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr kostenfrei ein Nahverkehrsticket für alle drei  Kongresstage zur Verfügung stellen zu können. Das für Sie kostenfreie Nahverkehrsticket gilt in der Tarifzone Innsbruck (Kernzone) und umfasst das gesamte Stadtgebiet von Innsbruck.

Sie fahren kostenfrei Die Fahrt mit der Linie F vom Flughafen in die Stadt ist inbegriffen. Einen Liniennetzplan können Sie sich hier herunterladen. (Zur Beachtung: Die HBB Hungerburgbahn und die Linie TS (Sightseer) sind zur besseren Orientierung zwar im Liniennetzplan enthalten, hier gilt das Gratis-Ticket allerdings nicht.)

Zur besseren Übersicht hier noch eine visuelle Ansicht der Kernzone inklusive den Kernzonengrenzen.

Sie erhalten vor Ort an der Anmeldung ein Namensschild mit einem entsprechenden Aufdruck, das im Zeitraum 13.-15.09.2018 in der ganzen Stadt auf den Bus- und Tramlinien der IVB als Ticket zählt.

Ihre Anmeldebestätigung enthält ebenfalls einen entsprechenden Hinweis auf das Nahverkehrsticket, so dass Sie bereits bei Ihrer Anreise das für Sie kostenfreie Ticket nutzen können, bitte führen Sie dafür Ihre Anmeldebestätigung + Ausweisdokument mit sich.


PKW

PKW Innsbruck ist durch die Autobahnanschlüsse A13, die berühmte Brennerautobahn, und die A12, die sogenannte Inntalautobahn, sowie durch eine Bundesstraße in alle Richtungen bestens verbunden. Bundesstraßen verbinden Innsbruck mit Deutschland auch über den Achenpass Richtung Tegernsee und München, beziehungsweise über den Fernpass Richtung Ulm und Stuttgart.

Von Osten und Westen ist Innsbruck über die A12 zu erreichen. Für die Fahrt durch den Arlbergtunnel gilt Mautpflicht.

Von Süden gelangen Sie über die A13 (Brennerautobahn) nach Innsbruck. Die Autobahn ab Innsbruck-Süd ist ebenfalls mautpflichtig.

Von Osttirol kommend, führt die Anreise durch den mautpflichtigen Felbertauerntunnel oder über das Pustertal (Italien).

 

Hinweis: Bitte beachten Sie die allgemeine Vignettenpflicht auf den Autobahnen in Österreich.

 

 

Flug

Flugzeug

Der internationale Flughafen der Stadt heißt Flughafen Innsbruck-Kranebitten und befindet sich ungefähr vier Kilometer von der Innenstadt entfernt in der Höttinger Au.

Der Flughafen wird aus Deutschland vor allem von Frankfurt am Main aus angeflogen. Fliegt man aus einer anderen Stadt los, ist oft in Frankfurt ein Zwischenstopp. Der Flughafen München ist per Auto oder Fernbus binnen 2 Stunden erreichbar.

 

Den Tagungsort erreichen Sie vom Flughafen mit der Linie F in Richtung „Innsbruck Baggersee“ bis zur Haltestelle „Innsbruck Klinik/Universität“.  Nach 650 Metern auf dem Innrain gelangen Sie zum CCB.

Des Weiteren können Sie mit der Linie F bis zum Hauptbahnhof Innsbruck fahren und dort die Linie M bis zur Haltestelle „Innsbruck Chemieinstitut“ nehmen.

 

 

Bahn

Bahn

Der wichtigste Bahnhof von Innsbruck ist der Hauptbahnhof, östlich der Innenstadt am Südtiroler Platz gelegen. Dieser hat eines der höchsten Verkehrsaufkommen in ganz Österreich und ist an internationale Fernstrecken angebunden.
Von dem Bahnhof fährt die Stadtbuslinie M im 15-Minuten-Takt in Richtung „Innsbruck Mentlbergsiedlung“ bis zur Haltestelle „Innsbruck Chemieinstitut“. Weiterhin ist die Universität mit den Regionalbussen 4165, 4176 und 4162 bis zur Haltestelle Innsbruck Studentenhaus/Chirurgie zu erreichen. Von dort gelangen Sie zu Fuß in ca. 5 Minuten zum Tagungsort.

Mit der "Innsbruck Card" erhält man neben der Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch einen freien Eintritt zu allen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Man kann sie für einen, zwei oder drei Tage in allen großen Museen, bei allen Bergbahnen und in den Tourismusbüros der Stadt käuflich erwerben.

Für Ihre Anreise mit der Bahn können Sie das Sparangebot „Europa-Spezial“ nutzen. Die Preise liegen teilweise bei 29,90 Euro für eine Einfache Fahrt aus dem innerdeutschen Raum.

www.bahn.de/p/view/angebot/sparpreis-europa/oesterreich/oesterreich.shtml

 

Bus

Bus Innsbruck verfügt über einen Busbahnhof, der sich gleich am Hauptbahnhof befindet.

Täglich gibt es zahlreiche Flixbusverbindungen von Deutschland nach Innsbruck. Aus den deutschen großen Städten München, Garmisch-Patenkirchen, Ulm, Karlsruhe, Berlin, Leipzig und weiteren fährt regelmäßig ein Bus ab.

 

Von dem Hauptbahnhof in Innsbruck erreichen Sie den Tagungsort dann mit der Stadtbuslinie M in Richtung „Innsbruck Mentlbergsiedlung“ die Haltestelle „Innsbruck Chemieinstitut“. Weiterhin ist die Universität mit den Regionalbussen 4165, 4176 und 4162 bis zur Haltestelle Innsbruck Studentenhaus/Chirugie zu erreichen. Von dort gelangen Sie zu Fuß in ca. 5 Minuten zum Tagungsort. 

 

News
Die Anmeldung zur Kinderbetreuung steht Ihnen zur Verfügung.
Wichtige Termine

Die Registrierung ist geöffnet!

bis 31. Juli 2018
Frühbucher Anmeldung

13. - 15. September 2018
DEGAM Kongress

Download
Veranstalter / Ausrichter

DEGAM
Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

Kongressorganisation
Intercom Dresden GmbH

Intercom Dresden GmbH
Silke Wolf
Zellescher Weg 3
01069 Dresden, Germany

  +49 351 320173-50
  +49 351 320173-33
  Anja Binning
Technische Unterstützung
EventClass GmbH | it - solutions for the event management / it - lösungen für das veranstaltungsmanagement

EventClass GmbH
it - solutions for the event management